25 plastische Arbeiten zu sehen Prager-Skulpturen im Gerhard-Marcks-Haus

25 plastische Arbeiten von Heinz-Günter Prager sowie Fotoreihen und Arbeiten auf Papier sind in der Retrospektive "Prager. Skulpturen" ab Sonntag im Gerhard-Marcks-Haus zu sehen.
24.02.2022, 18:01
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Prager-Skulpturen im Gerhard-Marcks-Haus
Von Alexandra Knief

Dass Heinz-Günter Prager lange Zeit als Professor für Bildhauerei in Braunschweig gearbeitet hat, merkt man bei diesem Rundgang durch das Gerhard-Marcks-Haus sofort. Prager, der in Köln und der Bretagne lebt, genießt es, über Kunst zu referieren. In diesem Fall über seine eigene. Er führt lebendig und mit viel Witz durch die Ausstellung. "Sie können sie ruhig streicheln", fordert er einen Betrachter auf, der ihm eine Frage zum Rost auf einer seiner Arbeiten stellt. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren