Neuer Jazz-Preis mit Finalistenkonzert

Bremen. Ein Preis für Jazz mit ethnischen Einflüssen wird am 28. September 2012 erstmals in Bremen verliehen. Der Freundes- und Förderkreis des Jazz in Bremen vergibt den Preis an eine deutsche Gruppe, die musikalisch und personell verschiedene Kulturen vereint. Die Nominierungskommission besteht aus zehn Fachjuroren, darunter Festivalmacher und Musiker. Jeder Juror nominiert zwei Bands. Aus den maximal 20 nominierten Gruppen gehen drei Finalisten für das Konzert hervor. Deren musikalische Fähigkeiten und Präsentationskunst werden am 28. September im Bremer Musikclub Fritz begutachtet. Der Erstplatzierte bekommt ein Preisgeld in Höhe von 10000 Euro. Alle drei Finalisten erhalten ein auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenes Coaching-Paket zur Unterstützung ihrer weiteren Laufbahn.
24.07.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Wk

Bremen. Ein Preis für Jazz mit ethnischen Einflüssen wird am 28. September 2012 erstmals in Bremen verliehen. Der Freundes- und Förderkreis des Jazz in Bremen vergibt den Preis an eine deutsche Gruppe, die musikalisch und personell verschiedene Kulturen vereint. Die Nominierungskommission besteht aus zehn Fachjuroren, darunter Festivalmacher und Musiker. Jeder Juror nominiert zwei Bands. Aus den maximal 20 nominierten Gruppen gehen drei Finalisten für das Konzert hervor. Deren musikalische Fähigkeiten und Präsentationskunst werden am 28. September im Bremer Musikclub Fritz begutachtet. Der Erstplatzierte bekommt ein Preisgeld in Höhe von 10000 Euro. Alle drei Finalisten erhalten ein auf ihre jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittenes Coaching-Paket zur Unterstützung ihrer weiteren Laufbahn.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+