Studie zur finanziellen Lage Arm, ärmer, Künstler?

Was andere in einem Monat verdienen, haben viele Bildenden Künstler nach einem Jahr auf dem Konto. Das zeigen aktuelle Studien. Auch in Bremen haben es Künstler nicht immer leicht.
15.08.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Arm, ärmer, Künstler?
Von Alexandra Knief

Nicht einmal 5000 Euro im Jahr. So wenig verdienen rund 60 Prozent der Bildenden Künstler mit ihrer künstlerischen Tätigkeit. Das geht aus einer Umfrage hervor, die der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) 2020 gestartet hat und an der mehr als 2600 Künstler in Deutschland teilgenommen haben. Und auch, wer es über die 5000-Euro Hürde schafft, lebt nicht gerade in Saus und Braus: 35 Prozent der Befragten gaben an, auf weniger als 20.000 Euro in zwölf Monaten zu kommen. Wer Kunst macht, ist oft arm. Das zeigen auch weitere BBK-Studien, jüngst eine Erhebung aus Bayern. 

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren