Open-Air in der Übersee-Stadt

Musikszene Bremen lädt zum Festival

Zehn Tage mit Open-Air-Konzerten vor dem ehemaligen Zollamt - so stellt sich dieses Jahr das „Übersee-Festival“ dar. Mit dabei sind 21 Bremer Bands.
01.08.2020, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Musikszene Bremen lädt zum Festival
Von Iris Hetscher
Musikszene Bremen lädt zum Festival

Vom 19. bis zum 30. August findet das "Überseefestival 2020" mit 21 Bands statt.

Dirk Neujahr

Zehn Tage, eine Bühne, 21 Bands – das sind die Eckwerte des „Überseefestivals 2020“, das die Musikszene Bremen veranstaltet. Vom 19. bis zum 30. August findet die Veranstaltung auf dem Vorplatz des ehemaligen Zollamts am Hansator 1 statt. Sie geht damit bereits in ihr 13. Jahr. Doch 2020 ist, wie überall und bei allen Veranstaltungen, alles ein bisschen anders als sonst.

„Wir haben lange abgewartet und die Möglichkeiten immer wieder neu abgewogen“, sagt Andrea Rösler vom Verein Musikszene dazu. Das Ergebnis: Zehn Tage lang jeweils von Mittwoch bis Sonntag gibt es auf dem exponierten Platz in der Überseestadt Open-Air-Konzerte mit „Musik für jeden Geschmack“, so das Versprechen der Organisatoren. Das Hygienekonzept ist für maximal 300 Gäste pro Abend ausgelegt, es gibt feste Sitz- und Aufenthaltsbereiche, damit die Abstandsregeln eingehalten werden können. Man habe allerdings „keine Lust auf schnöde Stuhlreihen“, so André Stuckenbrok, ehrenamtlicher Vorstand des Vereins. Von daher werde viel Energie in „kreative Sitzplatzgestaltung“ gesteckt – so werde es beispielsweise Pärchen-Liegestühle oder eine Lounge für zehn Personen geben.

Kein freier Eintritt

Da das Festival dadurch teurer werde als bisher, könne man dieses Mal leider keinen freien Eintritt bieten, so Andrea Rösler. Tickets für die Konzerte sind daher in einem eigens für das Festival gestalteten Online-Shop auf der Festival-Homepage erhältlich. Um die gesetzlich geforderte Kontaktdatenerfassung zu garantieren, sind die Tickets personalisiert und nicht übertragbar.

Andrea Rösler - Musikszene Bremen - Weserstrand

Freut sich, dass es doch noch klappt: Andrea Rösler von der "Musikszene Bremen".

Foto: Christina Kuhaupt

Ungefähr 100 Bremer Bands hätten dieses Jahr Interesse an einem Auftritt beim „Überseefestival“ signalisiert, so die Organisatoren. Das Line-Up setzt sich traditionell aus bremischen Kombos zusammen. Zwei Abende sind dabei anderen Programmmachern vorbehalten: Am Sonntag, 23. August, findet in Kooperation mit dem Club „Rum Bumpers“ ein Punk-Legenden-Revival , unter anderem mit Die Mimmis, statt. Die „Lila Eule“ präsentiert am Sonnabend, 29. August, die Hamburger Punk-Urgesteine Maulgruppe.

Wie jedes Jahr wird in Zusammenarbeit mit den Bremer Independent-Labeln Starfish Music und Fuego sowie den Access All Area-Studio eine auf 300 Stück limitierte CD des Festivals veröffentlicht. 19 Festival-Bands sind darauf mit je einem Song vertreten.

Lesen Sie auch

Weitere Informationen

Das genaue Line-Up an den Festivaltagen, ­Tickets und weitere Infos gibt es auf der ­Website www.ueberseefestival-bremen.de

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+