Hörerzahlen in Bremen Radio Bremen Eins am beliebtesten

Die Programme von Radio Bremen liegen in Bremen in der Hörergunst weiterhin stabil vorne. Bremen Eins konnte leicht hinzugewinnen, die junge Welle Bremen Vier landete mit Verlusten auf Platz zwei.
04.03.2015, 11:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Programme von Radio Bremen liegen im kleinsten Bundesland in der Hörergunst weiterhin stabil vorne. Während der meistgehörte Servicesender Bremen Eins an Marktanteil leicht hinzugewinnen konnte, landete die junge Welle Bremen Vier mit leichten Verluste auf Platz zwei, wie die am Mittwoch vorgestellte Media-Analyse ergab.

Einen Hörerzuwachs gab es auf Rang drei beim privaten Mitbewerber Energy Bremen. NDR 1 kam mit Verlusten auf Platz vier.

FluxFM stellt Sendebetrieb in Bremen ein

Unberührt von der Media-Analyse bleibt FluxFM. Der Berliner Sender, der 2011 in Bremen gestartet ist, hat Ende Februar seine UKW-Verbreitung in Bremen eingestellt. Wie der Sender auf seiner Facebook-Seite mitteilte, solle das kein endgültiger Abschied aus Bremen sein. Zukünftig wolle man Verbreitung via Internetstream vorantreiben und auch bundesweit über Antenne im neuen „DAB+“-Netz.

NDR-Senderin Niedersachsen vorn

Die NDR-Radiosender haben in Niedersachsen bei der Hörergunst weiterhin die Nase vorn. Der Marktanteil der NDR-Programme liegt in der Summe weiter bei gut 50 Prozent. Meistgehörter Sender bleibt bei leichten Verlusten NDR 1, gefolgt von NDR 2 - dieses Programm konnte Hörer dazugewinnen.

Meistgehörter Privatsender auf Rang drei bleibt mit Einbußen Radio ffn. Auf Platz vier in der Hörergunst landet mit leichten Verlusten Antenne Niedersachsen. Sender, Werbekunden und Werbeagenturen geben die Media-Analyse mit bundesweiten Interviews in Auftrag. Zur Ermittlung werden mehr als 60 000 Menschen befragt. (dpa/wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+