Lese- und Vorlesefestival „Bremen liest!“ startet im September mit einigen Neuheiten

Ein mit 3.000 Euro dotierter Buchhandelspreis, Lesungen und ein vielfältiges Programm: Damit wird die vierte Ausgabe von „Bremen liest!“ angekündigt. Die Veranstaltungsorte sind über das Stadtgebiet verteilt.
01.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Bremen liest!“ startet im September mit einigen Neuheiten
Von Simon Wilke

Rund ums Lesen und Vorlesen geht es bei der Langen Literaturnacht „Bremen liest!“. Sie soll am Freitag, den 3. September, um 17 Uhr starten und auf die Besonderheiten der Bremer Buchhandels- und Literaturszene aufmerksam machen. Wie die Veranstalter mitteilten, wurde dafür ein eigenes Hygienekonzept entwickelt und das Fest um einige Neuerungen ergänzt. So wird im Rahmen der Literaturnacht erstmals der mit 3.000 Euro dotierte Bremer Buchhandelspreis vergeben. Die Bewerbungsfrist hierfür läuft noch bis zum 4. Juni. Teilnehmen können alle unabhängigen Buchhandlungen, die ihren Sitz in Bremen haben. Die Verleihung erfolgt am Vorabend des offiziellen Starts durch Bürgermeister und Senator für Kultur, Andreas Bovenschulte (SPD).

Bei der vierten Ausgabe von „Bremen liest!“ soll ein vielfältiges Programm geboten werden. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Bremen und umzu werden beispielsweise Kurzgeschichten, Krimis, Kinder- und Künstlerbücher oder politische Texte präsentieren. Außerdem werden 18 Buchhandlungen im Stadtgebiet ihre Türen zwischen 17 und 22 Uhr für Festivalbesucher öffnen. Erstmals werden außerdem einige Stadtteilbibliotheken und das Museum Weserburg mit einem eigenem Programm teilnehmen. Hinzu kommen Open-Air-Lesungen auf verschiedenen Bühnen in der Innenstadt, der Neustadt und in Woltmershausen. Der Eintritt ist für viele Veranstaltungen frei. Das komplette Programm ist dann ab Anfang August zu finden unter www.bremenliest.de, www.literaturkontor-bremen.de und www.wellenschlag-verlag.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+