Musikfest Bremen

Schon jetzt mehr Besucher als 2009

Bremen. 23.000 Gäste haben sich bisher Karten für die Konzerte des Bremer Musikfests gekauft. Damit übertrifft die Veranstaltung bereits jetzt ihre Bilanz von 2009 um 2000 Besucher. Für die Konzerte in der kommenden Woche gibt es noch Restkarten.
03.09.2010, 12:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schon jetzt mehr Besucher als 2009
Von Iris Hetscher
Schon jetzt mehr Besucher als 2009

Nicht nur bei der Eröffnung ein Publikumsmagnet: Das Musikfest Bremen.

Frank Thomas Koch

Bremen. 23.000 Gäste haben sich bisher Karten für die Konzerte des Bremer Musikfests gekauft. Damit übertrifft die Veranstaltung bereits jetzt ihre Bilanz von 2009 um 2000 Besucher. Für die Konzerte in der kommenden Woche gibt es noch Restkarten.

"Wir sind voll im Plan", sagt Carsten Preisler über den Zuspruch zum diesjährigen Musikfest. Man freue sich über eine Auslastung von 82 Prozent, im vergangenen Jahr habe sie bei 83 Prozent gelegen. Schon jetzt ist die Besucherzahl höher: 23.000 Musikfreunde haben sich bis Freitagmittag Tickets gekauft. Die Bilanz für das Musikfest 2009 lag insgesamt bei 21.000 verkauften Karten.

Bei vielen Veranstaltungen konnte eine hohe Auslastung gemeldet werden, so Preisler. Bei Verdis "Requiem" in der Glocke waren es am 31. August glatte 100 Prozent, als dort am 24. August der "Elias" aufgeführt wurde, waren es 99,5 Prozent, bei der "Missa solemnis" im Dom zu Verden lautete die Zahl 97,1 Prozent. Ausverkauft ist auch das "Schumann-Projekt der Deutschen Kammerphilharmonie" mit der Pianistin Hélène Grimaud am Montag.

Das Musikfest geht in den Endspurt: Noch eine Woche lang gibt es in Bremen und der Region Konzerte. Und trotz des hohen Interesses sind für viele Veranstaltungen Restkarten erhältlich, sagt Carsten Preisler. So könne man sich beispielsweise für das zweite Konzert des "Schumann-Projekts" am kommenden Dienstag noch Tickets kaufen, auch bei der "Mozart-Rossini"-Abschlussgala am Samstag, 11. September sind noch nicht alle Stühle besetzt.

Gute Chancen habe man auch bei der Sonderreihe "Musikfest Surprise", die im BLG-Forum Überseestadt stattfindet und außer moderner Musik auch Jazz und Blues bietet, so Preisler: "Diese Reihe wendet sich auch an Leute, die sich nicht unbedingt für Klassik interessieren und findet in einer ganz lockeren Atmosphäre statt."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+