Universität Bremen

Informatikerin Tanja Schultz forscht zu kognitiven Systemen

Wie können technische Systeme alleine aus Gedanken Worte und Sätze extrahieren und in Text umwandeln? Unter anderem daran forscht Informatikerin Tanja Schultz von der Universität Bremen.
02.08.2021, 17:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Informatikerin Tanja Schultz forscht zu kognitiven Systemen
Von Simon Wilke
Informatikerin Tanja Schultz forscht zu kognitiven Systemen

Tanja Schultz ist Professorin für „Kognitive Systeme“ und Sprecherin des Wissenschaftsschwerpunkts „Minds, Media, Machines“ an der Universität Bremen.

WfB / Frank Pusch

Immer öfter übernehmen technische Systeme selbstständig das Lösen von Aufgaben und Problemen für ihre menschlichen Nutzer. Ein alltägliches Beispiel dafür ist das Navigationsgerät eines Autos. Es berechnet unterschiedliche Routen, verarbeitet Staumeldungen und lenkt Fahrerinnen und Fahrer auch durch ihnen unbekanntes Terrain. Allerdings: Es nimmt bei seinen Anweisungen keine Rücksicht auf Stressmomente, schwierige Verkehrssituationen oder individuelle Gewohnheiten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren