Tatort-Kritik Sushi und Liebe

Der neue „Tatort“ aus Franken beginnt stark, verliert dann aber schnell an Spannung. Interessanter als der Fall ist das Privatleben von Kommissar Felix Voss.
01.03.2020, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Sushi und Liebe
Von Alexandra Knief

Im neuen Franken-„Tatort“ dreht sich alles um die Liebe. Das fängt schon damit an, dass Kommissar Felix Voss (Fabian Hinrichs) auf dem Weg zur Arbeit noch kurz am Honigstand auf dem Markt hält, weil ihm die Verkäuferin so gut gefällt. Sein schüchterner, mit vorgespielter Honigsucht getarnter Annäherungsversuch fruchtet. Die Verkäuferin willigt ein, mit ihm ins Kino zu gehen. Doch „Die Nacht gehört dir“ (Sonntag, 20.15, ARD) erzählt nicht nur von den schönen Seiten der Liebe. Denn was wäre der „Tatort“ ohne einen Mord, den es aufzuklären gilt?

Die Tote heißt in diesem Fall Babs Sprenger (Anna Tenta), erfolgreiche Geschäftsfrau, Anfang 40. Sie wurde an ihrem Geburtstag mit einem Sushimesser erstochen, das die Kommissare blitzblank in der Spülmaschine in Sprengers Wohnung finden. Es war ein Geburtstagsgeschenk von Sprengers Kollegin Theresa Hein. Erstmal nicht weiter verdächtig, doch als die Kommissare sie aufsuchen, gesteht Hein – kalt und unnahbar gespielt von Anja Schneider – direkt die Tat. Der erfahrene „Tatort“-Gucker ahnt natürlich schnell, dass der Fall noch nicht gelöst ist. Hein verheimlicht etwas. Also graben Voss und seine Kollegin Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel) noch tiefer im Leben der Toten. Und finden heraus, dass sie auf diversen Dating-Plattformen aktiv war, die Männer, die sie dort kennenlernte, aber schnell fallen ließ, sobald sie genug von ihnen hatte. Steckt vielleicht doch ein verstoßener Liebhaber hinter dem Mord?

„Die Nacht gehört dir“ (Regie: Max Färberböck; Buch: Färberböck/ Catharina Schuchmann) fängt gut an, lässt dann aber leider nach. Das Spannendste am sechsten Fall des Franken-Teams ist die Frage, was wohl aus Voss und der Honigverkäuferin wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+