Theater Bremen Kostüme, Tanz und Worte

Zum Spielzeitauftakt lädt das Theater Bremen an den drei ersten September-Sonnabenden zu Tanz, Training und Kostümverkauf ein. Unter anderem
03.09.2021, 17:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kostüme, Tanz und Worte
Von Desiree Bertram

Das Theater Bremen veranstaltet im September ein Programm am Goetheplatz: An den ersten drei Sonnabenden des Monats können Interessierte nachmittags in der Zeit von 12 bis 16 Uhr "Tanz, Kostümverkauf und Spoken Words" erleben.

Zum Spielzeitauftakt am 4. September unterhalten die Tänzer von Unusual Symptoms die anwesenden Zuschauer. Präsentiert werden die in der Corona-Zeit entstandenen Arbeiten „Dream“ und „En Suite“. Andererseits werden Bewegungstrainings für das Publikum angeboten. Das teilt das Theater Bremen mit. Am kommenden Sonnabend, 11. September, soll im Fundus des Schauspielhauses Platz geschaffen werden: Drei Dutzend Ständer mit Kleidern stehen zum Verkauf bereit. Bei „Spoken Words and Music“ am 18. September stellen alle Bewerber für den Bremer Diaspora-Preis 2021 ihre Projekte vor. Diese Auszeichnung wird seit zwei Jahren vom Afrika Netzwerk Bremen und Partnern organisiert. Die diesjährige Preisverleihung findet am Sonnabend, 25. September, im Bremer Focke-Museum statt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+