Theater im Volkshaus Was ist los mit "Tommy Mütze"?

Warum trägt Tommy, der Neue in der Klasse, eine Mütze, die sein ganzes Gesicht verdeckt? Antworten darauf gibt es im Kinderstück "Tommy Mütze", das im Volkshaus zu sehen ist.
29.11.2022, 10:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Was ist los mit
Von Iris Hetscher

Tommy ist neu in der Klasse und trägt eine Wollmütze. Soweit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich ist allerdings die Art seiner Mütze, denn sie verdeckt sein komplettes Gesicht. Doch warum nur? Seine Mitschüler Diego und Doogal finden das sehr seltsam, zudem Tommy die Mütze nicht einmal abnimmt, wenn Sport auf dem Stundenplan steht. Will er eine Narbe verbergen, oder ist er vielleicht ein Geheimagent? Als Tommy die Mütze schließlich abnimmt, sind alle sprachlos. Die freie Theatergruppe OpusEinhundert um Magali Sander-Fett, Alexander Hauer und Felix Reisel zeigt ihr Stück "Tommy Mütze" nach dem gleichnamigen Roman von Jenny Robson an den Adventssonntagen im Volkshaus an der Hans-Böckler-Straße. Die Ausstattung des Stücks, das für Menschen ab sechs Jahren geeignet ist, hat Anja Fußbach besorgt. Weitere Infos und Tickets unter info@opuseinhundert.com oder 0421/69 69 77 36.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+