Rebekka Endler: "Das Patriarchat der Dinge"

Das Maß der Männer

Der Mann ist das Maß aller Dinge. Zu diesem Schluss kommt, wer Rebekka Endlers "Das Patriarchat der Dinge" liest. Was zu dem Schluss führt? Ein Sammelsurium an absurden Beispielen aus dem Alltag.
09.07.2021, 15:36
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Das Maß der Männer
Von Simon Wilke
Das Maß der Männer

Durch Farbwechsel zum Frauenfußball-Schuh? Auch im Sport haben Frauen unter "patriarchalem Design" zu leiden.

Wolfgang Kumm/dpa

"Das Patriarchat der Dinge" – was soll das denn sein? Zunächst einmal der Titel eines Buches, geschrieben von Rebekka Endler, die nicht nur als Autorin, sondern unter anderen auch als freie Journalistin arbeitet. Und – und das ist unangenehm für alle, die schon beim Lesen des Wortes "Patriarchat" innerlich zusammengezuckt sind – ein Sammelsurium an alltäglichen Absurditäten, gemacht für Männer, die rund die Hälfte der Bevölkerung Deutschlands, Europas, der Welt, nicht nur benachteiligen, sondern potenziell auch deren Gesundheit bedrohen. Beispiele gefällig?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren