Musik, Theater, Sport und Party Veranstaltungstipps für Bremen und die Region vom 10. bis zum 12. Januar

Das vergangene Wochenende war eher ruhig, diese Woche wird dafür umso mehr geboten. Neben Ballett, Theater und Konzerten locken vor allem die Sixdays sowohl Party- als auch Sportfans nach Bremen.
09.01.2020, 09:57
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Eleni Maurischat

10. Januar: St. Petersburg Festival Ballet – Nussknacker

Der Nussknacker ist ein ursprünglich russisches Ballett, das auf einer der bekanntesten Weihnachtsgeschichten von Ernst Theodor Amadeus Hoffmann aus dem Jahr 1816 basiert. Im Mittelpunkt der Erzählung steht Marie, die von ihrem Patenonkel einen magischen Nussknacker zu Weihnachten geschenkt bekommt. Als sie sich schlafen legt, beginnt ein träumerisches Abenteuer.

Begleitet wird das weihnachtliche Ballett von dem "Hungary Festival Orchestras" mit Musik von Tschaikowsky. Das imposante Bühnenbild trägt dazu bei, dass die Faszination für das Ballett mittlerweile seit mehr als 100 anhält. Zuletzt wurde die Geschichte in Hollywood verfilmt. Theater-Designer ist Vjatscheslav Okunev, der unter anderem bereits das Bühnenbild der La-Scala, Mailands berühmter Oper in Mailand, gestaltete. Beginn ist ab 19 Uhr.

Metropol-Theater, Richtweg 7, 28195 Bremen

10. Januar: Sixdays und Bremer Partynacht

Vom 9. bis 14. Januar 2020 geht es in der ÖVB-Arena hoch her – und das nicht nur im Rund der Bahn. Die Bremer Sixdays sind alljährlich ein besonderes Event. Mit einer Mischung aus Sport, Show und Events lockt die Radveranstaltung tausende Fans und Schaulustige in die Halle. Nicht nur Fans des Radsports kommen auf ihre Kosten - für Partyfreudige gibt es "Die große Bremer Partynacht" am Freitag, 10. Januar, in Halle 4. Wieder mit dabei: Oli. P.

ÖVB-Arena, Findorffstraße 101, 28215 Bremen

Lesen Sie auch

10. Januar: Eröffnung: Jens Schubert – Love Potion

Jens Schubert arbeitet vorwiegend mit Zeichnungen und Druckgrafiken. Die düsteren Motive haben symbolhaften Charakter. Denn es treffen allgegenwärtige Figuren und Dinge aufeinander, die im Lauf der Zeit immer wieder andere Bedeutungen zugesprochen bekommen haben.

"Love Potion" zeigt neue Werke, die erstmals zu sehen sein werden. Zudem stellt der Künstler sein 2019 veröffentlichtes Künstlerbuch vor. Die Ausstellung läuft bis zum 9. Februar. Beginn ist ab 20 Uhr.

Galerie Herold, Beim Handelsmuseum 9, 28195 Bremen

11. Januar: Kindertheater - Nachtgeknister

Das Theater von Mike Kenny gewann 2012 den Deutschen Kindertheaterpreis. Es erzählt die Geschichte der Geschwister Francois und Marie, die jeden Abend ohne ihre Mutter, die nachts arbeiten muss, in den Schlafen finden. Um den Kindern den Abschied zu erleichtern, erzählt sie ihnen vom Mond, der auf sie aufpasst. Trotzdem wirft die Nacht Fragen auf, die Marie mit eigenen Geschichten zu klären weiß. Dabei deutet sie die Geschehnisse des Tages gehörig um... Weitere Termine sind am Montag und Dienstag jeweils um 10:30 Uhr. Beginn ist ab 16 Uhr.

Theater Bremen, Brauhaus, Bleicherstr. 28, 28203 Bremen

11. Januar: Konzert - Marno Howald

Der Musiker aus Bremen nimmt bei seinen Texten kein Blatt vor den Mund und lässt sich auch stilistisch nichts vorschreiben. Laut eigener Aussage bringt er die Dinge auf den Punkt. Der Liedermacher spielt außerdem Gitarre und Mundharmonika. An diesem Abend wird er allerdings von den Musikern Tjark Thölen und Steffen Gust begleitet. Beginn ist ab 19 Uhr.

Pusta-Stube, Oberblockland 5, 28357 Bremen

12. Januar: Graffiti und Streetart im Viertel

Egal ob angesprüht, beklebt oder gehäkelt - das Viertel ist bunt. Die Bremenlotsen zeigen, das Streetart als Auseinandersetzung mit Gesellschaft und Kultur verstanden werden kann. Dabei wird entschlüsselt, was hinter den Schriftzügen, Aufklebern und anderen öffentlichen Kunstformen steckt. Treffpunkt ist die Haltestelle am Goetheplatz. Der Eintritt beträgt 7 Euro. Die Führung beginnt ab 11.30 Uhr.

Goetheplatz, 28203 Bremen

12. Januar: Konzert - Die Udo Jürgens Story

Das Konzert ist eine Hommage an den Chansonnier und Entertainer Udo Jürgens. Der Sänger Alex Parker ist ausgebildeter Pianist und unter anderem aus dem "Grand Prix der Volksmusik" des ZDF bekannt. 2019 jährte sich Jürgens' Todestag zum fünften Mal.

Metropol-Theater, Richtweg 7, 28195 Bremen

12. Januar: Dinner in Concert: Ocean's 3 – Elvis Meets Sinatra

Das Ensemble Ocean´s 3 widmet sich Klassikern des Swing und Rock'n'Roll. Das Trio spielt die größten Hits des "King of Swing", Frank Sinatra, und des "King of Rock'n'Roll", Elvis Presley. Frank Fiedler singt, während seine Kollegen Dominik Kroll (Piano) und Mathias Klenke (Kontrabass) ihn musikalisch begleiten. Da wird das 3-Gang-Menü, das den Gästen serviert wird, beinahe zur Nebensache. Das Dinner beginnt ab 18 Uhr.

Bremer Ratskeller, Am Markt 1, 28195 Bremen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+