Buchprojekt und Schwerpunkt Wilde Bühne, sicherer Hafen

Fast jeder ist schon einmal mit illegalen Drogen oder Gewalt in Berührung gekommen. Auf der Wilden Bühne werden Geschichten über Sucht und Misshandlungen inszeniert von Menschen, die sich auskennen.
09.10.2021, 15:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wilde Bühne, sicherer Hafen
Von Simon Wilke

Es ist ganz schön harter Tobak, der von der Wilden Bühne aufgeführt wird. Geschichten rund um Drogensucht, Gewalt, Essstörungen. Geschichten aus dem Alltag. Fast jeder Zweite in der Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen hat laut Statistik des Theaters in Deutschland bereits Erfahrungen mit illegalen Drogen gemacht, tausende Kinder werden jährlich Opfer von häuslicher Gewalt, 10.622 Fälle von Essstörungen wurden 2018 stationär in Krankenhäusern behandelt. Dinge, über die man sprechen sollte. Im Fall der Wilden Bühne mit Menschen, die das, was in den Stücken inszeniert wird, am eigenen Leib erfahren haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren