Konzerte auf der MS Loretta Kulturschiff MS Loretta startet Programm

Konzerte auf der Weser: Das Kulturschiff MS Loretta hat an der Bremer Schlachte festgemacht und gibt die ersten Auftritte für Oktober und November bekannt.
27.10.2021, 09:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kulturschiff MS Loretta startet Programm
Von Pascal Faltermann

Seit März liegt das 30 Meter lange Schiff MS Loretta an der Schlachte kurz vor der Bürgermeister-Smidt-Brücke gegenüber der Weserburg am Anleger 4A. Coronabedingt gab es bislang kaum Veranstaltungen auf dem Kulturschiff. „Doch nun nehmen wir Fahrt auf“, teilt Myriam Meißner, zuständig für Programm und Booking, mit. Seit Anfang Oktober läuft auf der schwimmenden Event-Location an der Weser, die zuvor fünf Jahre im niedersächsischen Celle zu Hause war, das Veranstaltungsprogramm. Der „Reeder“ und Schiffseigner Arnold Wachtendorf hat mit seiner Crew das Motto „Gegen den Strom und jenseits des Mainstreams“ gewählt. Das heißt: Neben Indie, Rock oder Pop sind auf dem Schiff experimentelle oder härtere Klänge zu hören.

Im Oktober spielen am Donnerstag, 28. Oktober, Beginn 20.30 Uhr, die Künstlerin Emma Acs aus Kopenhagen und Helen Money (Alison Chesley) aus Los Angeles. Im November geht es weiter mit einem Konzert der Post-Punk-Band Schubsen. Die Gruppe aus Nürnberg ist am Donnerstag, 4. November, Beginn 20.30 Uhr, zu Gast. Am Sonnabend, 13. November, Beginn 20.30 Uhr, reist das Dream-Pop-Trio Zulu aus Würzburg an. Am Donnerstag, 25. November, kommt dann der Sänger Sedlmeir zu Besuch. Der Berliner bespielt und besingt das gesamte Genre von Trash, Rock, Pop bis hin zu Punk oder gar satirischem Schlager. Das Konzert von Neànder am 14. November musste abgesagt werden. Der Eintritt für die Konzerte liegt zwischen zehn und 15 Euro.

Mehr Infos zum Schiff und Programm unter: ms-loretta.de.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+