Kunst durch die rot-grüne Brille

Blumenthal (kos). Seit April nutzen die Künstler Ulla Deetz und Peter F. Krüger das leer stehende alte Bibliotheksgebäude neben dem Blumenthaler Ortsamt als Zwischenzeitatelier.
10.09.2013, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Kosak

Seit April nutzen die Künstler Ulla Deetz und Peter F. Krüger das leer stehende alte Bibliotheksgebäude neben dem Blumenthaler Ortsamt als Zwischenzeitatelier. Derzeit stellen die beiden Nordbremer Künstler dort ihre neuen Arbeiten aus. Ulla Deetz hat Bilder aus dem vergangenem Jahr weiterentwickelt, entstanden aus einem Kunstprojekt auf dem Gelände der Bremer Wollkämmerei. Außerdem gibt es neue Werke mit Einfllüssen aus einer kreativen Chinareise. „Chinesische Schriftzeichen und meine Neigung zu Tai-Chi lassen sich auf der Leinwand sehr gut vereinen. Durch die langsamen und leichten Bewegungsabläufe entdecke ich eine gewisse Ähnlichkeit mit den chinesischen Satzzeichen“, sagt Deetz. Peter F. Krüger hingegen zeigt großformatige 3D-Bilder. „In den 80er Jahren habe ich mich schon für das räumliche Sehen interessiert. Es gab damals Comics mit solchen Bildern, und man hatte diese Brillen mit dem grünen und dem roten Brillenglas. Mittlerweile gibt es Computerprogramme, die dreidimensional drucken können, ich wollte die Bilder aber zeichnen“, sagt Krüger. Mithilfe der bunten Brillen kann man diese Bilder an den September-Wochenenden sowie mittwochs jeweils von 15 bis 18 Uhr besichtigen. Die Künstler sind dann anwesend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+