Lächeln ist auch Lebenshilfe

Ein Tag ohne Lächeln, das wissen wir von  Charlie Chaplin, ist ein verlorener Tag. Auf einigen Selbstporträts aus der Gemeinschaftsausstellung, die die Lebenshilfe in der Zentralbibliothek, Am Wall 201, eröffnet hat, wird viel und herzlich gelächelt.
20.02.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lächeln ist auch Lebenshilfe
Von Monika Felsing

Ein Tag ohne Lächeln, das wissen wir von Charlie Chaplin, ist ein verlorener Tag. Auf einigen Selbstporträts aus der Gemeinschaftsausstellung, die die Lebenshilfe in der Zentralbibliothek, Am Wall 201, eröffnet hat, wird viel und herzlich gelächelt. Die Kreativgruppen der Lebenshilfe sind ein beliebter Treffpunkt für Seniorinnen und Senioren mit und ohne Handicap und einige Werke Ausdruck von Lebensfreude. „Viel Gestalt“ ist der Titel der Ausstellung. Als Themen waren Reisen, Fische und Wale oder auch Selbstporträt vorgegeben. Das Angebot selbst ist eine Kooperation der Lebenshilfe mit dem Übersee-­Museum und der Bremer Heimstiftung. Die Kreativgruppe im Stadtteilhaus Kattenesch ist überdies inklusiv: An dieser Runde nehmen auch Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses ohne Beeinträchtigung teil. Die Ausstellung ist bis 14. März in der Zentralbibliothek zu bewundern. Ein ausführlicher Bericht folgt in einer der nächsten Ausgaben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+