Bremen Landtag lehnt Olympia-Antrag ab

Bremen (ssu). Soll sich Bremen offensiver darum bemühen, dass auch hier Turniere stattfinden, falls die Olympischen Spiele 2024 nach Hamburg kommen? Die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft fordert dies bereits zum zweiten Mal und will, dass der Senat bis Ende März ein Konzept dazu vorlegt, wie Bremen Hamburg unterstützen könnte. „Wir wollen nicht im Abseits stehen, wenn die Welt auf Norddeutschland schaut“, sagte Erwin Knäpper (CDU).
19.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Landtag lehnt Olympia-Antrag ab
Von Sara Sundermann

Soll sich Bremen offensiver darum bemühen, dass auch hier Turniere stattfinden,

falls die Olympischen Spiele 2024 nach Hamburg kommen? Die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft fordert dies bereits zum zweiten Mal und will, dass der Senat bis Ende März ein Konzept dazu vorlegt, wie Bremen Hamburg unterstützen könnte. „Wir wollen nicht im Abseits stehen, wenn die Welt auf Norddeutschland schaut“, sagte Erwin Knäpper (CDU). Zum zweiten Mal wurde nun der Antrag von den anderen Fraktionen abgelehnt. Es sei noch zu früh für Bremen, um mit eigenen Konzepten zu kommen, argumentierten Sozialdemokraten und Grüne. „Es kann durchaus als Anmaßung verstanden werden, wenn Bremen jetzt schon ein Konzept vorlegt“, sagte Ingelore Rosenkötter (SPD). Bremen werde seine Sportstätten dann zur Verfügung stellen, wenn Hamburg danach frage. „Wir sperren uns nicht gegen Olympia“, betonte Mustafa Öztürk (Grüne). „Aber was soll denn jetzt ein Konzept bringen, wenn Hamburg erst einmal selbst über Olympia beraten und abstimmen muss?“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+