„Nicht vorgesehen, dass Privatwege beleuchtet werden“