"Polarstern" driftet ein Jahr durchs Eis

Leben und Arbeiten in der Arktis

Ende September ist der Forschungseisbrecher "Polarstern" ins Ungewisse aufgebrochen. Ein Jahr wird das Schiff an einer Eisscholle durch die Arktis driften. So leben und arbeiten die Wissenschaftler an Bord.
18.02.2020, 09:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Leben und Arbeiten in der Arktis
Von Jan-Felix Jasch

Ende September ist der Forschungseisbrecher "Polarstern" ins Ungewisse aufgebrochen. Ein Jahr wird das Schiff an einer Eisscholle durch die Arktis driften. So leben und arbeiten die Wissenschaftler an Bord.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren