Karton in der Alten Schnapsfabrik Leckere vegane Küche in alternativem Ambiente

Direkt an der Kleinen Weser liegt ein Lokal, das man mit Fug und Recht als Geheimtipp bezeichnen kann. In der Alten Schnapsfabrik, heute ein Standort vieler Bremer Kreativunternehmen, befindet sich der Karton.
14.09.2015, 11:50
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karina Skwirblies

Direkt an der Kleinen Weser liegt ein Lokal, das man mit Fug und Recht als Geheimtipp bezeichnen kann. In der Alten Schnapsfabrik, heute ein Standort vieler Bremer Kreativunternehmen, befindet sich der Karton.

Ein Lokal, das Café, Bar, Kantine, Bühne und Seminarraum in einem ist und von Dienstag bis Freitag von 9 bis 23 Uhr geöffnet hat. Konzerte, ein Repaircafé und vieles mehr findet hier statt.

Jeden Tag gibt es einen Mittagstisch. „Ab 12 bis alle is“, verkündet eine Tafel. Die Mahlzeiten sind immer vegan und bio oder nur bio. Freitags gibt es Suppe für 3,50 Euro, Dienstag bis Donnerstag eine Vorsuppe und eine Hauptspeise für 6,90 Euro. Verfolgt man die Facebook-Seite des Karton, dann haben das Lokal und auch der Mittagstisch begeisterte Anhänger.

Mit meinem Begleiter suche ich den Karton an einem Donnerstagmittag auf. „Bremer Schüssel kunterbunt, vegan/bio“ steht heute auf der Speisekarte. Das Lokal ist wie der Mittagstisch kunterbunt. Die Einrichtung ist alternativ und improvisiert. Bunt zusammen gewürfelt stehen Sofagruppen und Esstische mit Stühlen in dem hohen Raum, der ebenfalls eine kleine Bühne beherbergt. Die Sofas sind zum Teil deutlich gebraucht, die Tische sind solide, grobe Holzkonstruktionen. Hier hat sich eine Gruppe von jungen Leuten zusammen gefunden, die einen kulturellen Treffpunkt mit einem kleinen Restaurantbetrieb verbinden möchte. Man bestellt am Tresen, wenn das Essen fertig ist, wird es ausgerufen. Zwei Gläser mit der Tagessuppe bekommen wir sofort mit. Es ist eine Kürbissuppe mit Orangen und Paprika. Sie ist schön heiß und eine Spur scharf. Durch die Schärfe kommt der süßliche Kürbisgeschmack nicht so zum Tragen, was meinen Vorlieben sehr entgegen kommt. Die Suppe ist ausgesprochen lecker und cremig, mit frischen Paprikastückchen darin.

Nach kurzer Zeit sind auch die Bremer Schüsseln fertig. Es sind zwei tiefe Teller mit einer bunten Mischung von Salat, Gemüse und vier Falafeln darauf. Alles ist mit etwas Sesam, Petersilie und einer Joghurtsoße bedeckt. So sieht gesunde Küche aus: Frisch und ansprechend zubereitet mit vielen gesunden Zutaten.

Das bestens gedünstete Gemüse besteht aus Kürbis, Champignons, Lauch, Paprika, Zucchini und kleinen Pellkartoffeln. Dazu gibt es Blattsalat und rohe Karotten mit einem angenehmen Dressing. Dadurch, dass beides einigermaßen vermischt in der Schüssel liegt, werden das Gemüse und die Kartoffeln leider sehr schnell kalt.

Vom Geschmack her ist sowohl das Gemüse als auch der Salat ausgezeichnet. Die sehr harten Karotten machen sich in dieser Komposition nicht sehr gut. Eine Enttäuschung sind die Falafeln. Sie sind hart und trocken, da hilft auch die Joghurtsoße nicht, die eh besser zu den Kartoffeln passt. Mit einigen Ausreißern ist der Mittagstisch im Karton sehr empfehlenswert. Vor allem für Menschen, die sich gerne bio, vegetarisch oder vegan ernähren möchten, ist dieses Lokal eine prima Anlaufstelle.

Karton in der Alten Schnapsfabrik, Am Deich 68, 28199 Bremen. Getränkepreise: Kaffee 1 Euro, Limo 2,30 Euro, frisch gepresste Säfte 3,50 Euro, Bier (0,3 l) ab 2,50 Euro, Wein (0,2 l) ab 4,10 Euro .

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+