Meereswissenschaftlerin ausgezeichnet Leibniz-Preis geht an Nicole Dubilier

Bremen. Nicole Dubilier hat den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis erhalten. Die Bremer Meereswissenschaftlerin wurde für ihre Symbioseforschung ausgezeichnet.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Für ihre Forschung an Symbiosen zwischen Mikroorganismen und marinen Tieren hat die Bremer Meereswissenschaftlerin Nicole Dubilier den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis erhalten. Er gehört zu den renommiertesten Wissenschaftspreisen und ist mit 2,5 Millionen Euro dotiert.

Nicole Dubilier ist Direktorin am Bremer Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie und leitet dort die Abteilung Symbiose. Als Professorin für Mikrobielle Symbiosen lehrt sie am Fachbereich Biologie / Chemie der Universität Bremen. Außerdem ist sie Projektleiterin am MARUM, dem Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen.

Dubiliers besonderes Interesse gilt der Symbioseforschung, in der sie ökologische und evolutionäre Anpassungen zwischen Bakterien und wirbellosen marinen Lebewesen studiert. Ihre Forschungsobjekte findet sie dabei auf Schiffsexpeditionen in den Hydrothermalquellen der Tiefsee, aber auch in leichter zugänglichen Seegraswiesen und in sulfidreichen Küstensedimenten. „Die Entdeckung von Lebensgemeinschaften von Muscheln, Würmern und Krebsen in der Tiefsee vor 35 Jahren war eine Sensation. Heute wissen wir, dass Symbiosen zwischen Bakterien und Tieren die Basis dieser Gemeinschaften bilden“, erklärt Dubilier. Mit ihren Forschungsarbeiten hat die Bremer Wissenschaftlerin neue Einblicke in die Abhängigkeiten symbiotischer Lebewesen und in die Energiegewinnung von Lebewesen im Meerwasser geöffnet. (mm)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+