Langjähriger Kreischef trat durch soziales Engagement hervor Liberale trauern um Kuhnert

Bremen-Nord. Die Freien Demokraten in Bremen-Nord trauern um ihren Ehrenvorsitzenden und langjährigen Kreisverbandschef Günter Kuhnert. Der 1923 in Breslau geborene Kuhnert ist Ende vergangener Woche gestorben.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Liberale trauern um Kuhnert
Von Jürgen Theiner

Bremen-Nord. Die Freien Demokraten in Bremen-Nord trauern um ihren Ehrenvorsitzenden und langjährigen Kreisverbandschef Günter Kuhnert. Der 1923 in Breslau geborene Kuhnert ist Ende vergangener Woche gestorben.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Liberale als Werkmeister bei der BWK beschäftigt, 1967 wurde er erstmals in die Bürgerschaft gewählt, der er mit Unterbrechungen bis 1991 angehörte. Von 1995 bis 1999 gehörte Kuhnert für die FDP dem Beirat Vegesack an. Den Nordbremer Kreisvorsitz hatte er von 1972 bis 1998 inne. Zwischen 1976 und 1984 war er auch stellvertretender Landesvorsitzender der FDP.

Günter Kuhnert hat sich zeitlebens für soziale Belange stark gemacht. So lud er bereits Mitte der 70er Jahre zu Integrationsnachmittagen für Deutsche und Türken mit über 200 Gästen ein. Der gebürtige Schlesier betätigte sich in seiner Gewerkschaft und im Betriebsrat der Bremer Wollkämmerei und setzte sich unter anderem für das Landesblindengeld und das damalige Jugendfreizeitheim im Blumenthaler Sattelhof ein.

Mit seinem Engagement erwarb sich Günter Kuhnert Respekt und Anerkennung über die Parteigrenzen hinweg. 'Die FDP Bremen verliert mit dem Tode von Günter Kuhnert einen verdienten und vorbildlichen Liberalen', so Landeschef Oliver Möllenstedt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+