Offiziell noch keine Absage

Lichterglanz statt Weihnachtsmarkt in Bremerhaven

Zwar ist der Bremerhavener Weihnachtsmarkt bisher offiziell noch nicht abgesagt. Aber die Chancen, dass die Veranstaltung Ende November beginnt, sind klein. Wie die Seestadt trotzdem für Stimmung sorgen will.
30.10.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lichterglanz statt Weihnachtsmarkt in Bremerhaven
Von Maren Beneke
Lichterglanz statt Weihnachtsmarkt in Bremerhaven

Nein, Weihnachten fällt in diesem Jahr nicht aus. Für die Weihnachtsmärkte sieht es aber nicht so rosig aus. In Bremerhaven ist er noch nicht abgesagt, es könnte aber auch eine Alternative geben.

Friso Gentsch / dpa

Komplett abgeschrieben ist der Weihnachtsmarkt in Bremerhaven noch nicht. Es glaubt allerdings auch niemand mehr wirklich daran, dass die Veranstaltung tatsächlich wie geplant am 23. November starten kann. „Wir müssen zunächst die Allgemeinverfügung abwarten“, sagt Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, „aber so wie es aussieht, ist ein Weihnachtsmarkt im November nicht möglich.“

Der Weihnachtsmarkt in der Bremer Innenstadt ist bereits am Mittwochabend abgesagt worden. Im Anschluss an die Videokonferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte Bürgermeister Andreas Bovenschulte (SPD) in einer Pressekonferenz gesagt, dass man sich in einer Senatsschalte auf die Absage geeinigt hätte. „Es musste eine Entscheidung getroffen werden“, sagte Bovenschulte. Es würden alle Veranstaltungen untersagt werden, die der Unterhaltung dienten. Dazu zählen auch der Weihnachtsmarkt und der „Schlachte-Zauber“.

Lesen Sie auch

In Bremerhaven ist laut Meyer für Dienstag zunächst noch ein Gespräch zwischen Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD), Vertretern der Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung und der Tourismusgesellschaft Erlebnis Bremerhaven angesetzt. Gut 70 Schausteller hatten den Zuschlag für Buden, Stände und Fahrgeschäfte auf dem Weihnachtsmarkt in der Seestadt bekommen.

Weihnachtsstimmung soll dennoch aufkommen: Seit gut zwei Jahren gibt es ein neues Lichtkonzept mit mehr als 150.000 LED-Lichtern, die teils riesige Figuren zum Leuchten bringen. Ralf Meyer: „Den Lichterglanz wird es genauso geben wie die Tannenbäume und die Märchenhütten.“ Die Vorbereitungen laufen.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+