Sturmschaden in Blumenthal Linde kommt unter die Säge

Blumenthal. Einer rund 20 Meter hohen Linde ist am Donnerstag mit der Säge zu Leibe gerückt worden. Um 19.51 Uhr ging in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Notruf ein: Ein großer, vom Sturm abgerissener Ast des Baumes versperre die Wigmodistraße. Als sich die Einsatzkräfte vor Ort den Schaden näher ansahen, stellten sie fest, dass die große Linde bis in drei Meter Höhe komplett in der Mitte gespalten war.
16.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christina Denker

Blumenthal. Einer rund 20 Meter hohen Linde ist am Donnerstag mit der Säge zu Leibe gerückt worden. Um 19.51 Uhr ging in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Notruf ein: Ein großer, vom Sturm abgerissener Ast des Baumes versperre die Wigmodistraße. Als sich die Einsatzkräfte vor Ort den Schaden näher ansahen, stellten sie fest, dass die große Linde bis in drei Meter Höhe komplett in der Mitte gespalten war.

Aufgrund der Lage vor Ort wurde von der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle der Einsatzleitdienst, der Rüstzug der Feuerwache1 - bestehend aus einem Rüstwagen und einem Feuerwehrkran, sowie die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Blumenthal - zur Einsatzstelle alarmiert. Dann wurde der Baum mit HIlfe einer Drehleiter und mit Unterstützung durch einen Feuerwehrkran mit Kettensägen Stück für Stück von oben bis auf rund drei Meter Höhe zerteilt. Der Einsatz zog sich bis in die späten Abendstunden hinein. Vor Ort im Einsatz waren rund 24 Einsatzkräfte mit neun Einsatzfahrzeugen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+