350.000 Euro Schaden

Linienbus in Arbergen ausgebrannt

Ein Bus der BSAG ist am Mittwochnachmittag in Arbergen komplett ausgebrannt. Es wurde niemand verletzt.
27.01.2016, 16:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Ein Bus der BSAG ist am Mittwochnachmittag in Arbergen komplett ausgebrannt. Es wurde niemand verletzt.

An der Haltestelle Nauheimer Straße bemerkte der Fahrer der Linie 41 einen starken Leistungsabfall des Motors. Kurz darauf loderten auch schon die Flammen aus dem Motor.

Der Fahrer evakuierte den Bus und alarmierte die Feuerwehr. Als die ersten Brandbekämpfer den Einsatzort erreichten, schlugen die Flammen bereits meterhoch in den Himmel. Die Feuerwehr konnte einen Totalschaden nicht mehr verhindern. Die Polizei schätzt den Schaden auf über 350.000 Euro.

Das Feuer konnte erst mit großen Mengen Löschschaum erstickt werden. Da dieser die komplette Straße verdeckt und sich die Bergung des Fahrzeuges noch etwas hinziehen wird, geht die Polizei von einer Sperrung bis mindestens 18 Uhr aus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+