Bremen

Linke fordern Vertrag fürs Alte Sportamt

Bremen (hpp). Die Fraktion der Linken ist enttäuscht, dass die Verhandlungen um das Alte Sportamt abgebrochen worden sind (wir berichteten). Sie fordert den Senat auf, die Möglichkeit eines dauerhaften mietfreien Leihvertrags erneut zu prüfen.
13.10.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Linke fordern Vertrag fürs Alte Sportamt
Von Heinz-Peter Petrat

Die Fraktion der Linken ist enttäuscht, dass die Verhandlungen um das Alte Sportamt abgebrochen worden sind (wir berichteten). Sie fordert den Senat auf, die Möglichkeit eines dauerhaften mietfreien Leihvertrags erneut zu prüfen. Dem Verein Klapstul sollte eine langfristige Perspektive geboten werden. In den sechs Monaten der Besetzung habe das Alte Sportamt viel Solidarität erfahren, und auch der Stadtteil stehe hinter dem selbst verwalteten Kulturzentrum, so Miriam Strunge, kulturpolitische Sprecherin der Bremer Linksfraktion. Der Verein bietet Kulturveranstaltungen wie Konzerte, Workshops, Lesungen und Filmabende im Alten Sportamt in Peterswerder an. Im Frühjahr hatte Immobilien Bremen angekündigt, eine weitere Zwischennutzung nur noch diesen Sommer zu gewähren und das Gelände dann für die Lagerung von Sportgeräten zu nutzen. Das Alte Sportamt wurde daraufhin besetzt, um eine dauerhafte mietfreie Nutzung zu erreichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+