Heute vor 76 Jahren Liveblog: Die Bremer Bombennacht aus dem August 1944

In der sogenannten Bombennacht vom 18. auf den 19. August 1944 gab es den schwersten Angriff auf Bremen während des Zweiten Weltkrieges, 1059 Menschen starben, rund 120.000 britische Bomben fielen vom Himmel.
19.08.2019, 23:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jan-Felix Jasch Max Seidenfaden

Fliegeralarme, feindliche Flugzeuge und fallende Bomben waren im Zweiten Weltkrieg keine Seltenheit – auch in Bremen nicht. Dennoch bleibt ein Ereignis besonders in der Erinnerung: die Bombennacht.

Vom 18. auf den 19. August warfen 273 britische Bomber 120.000 Bomben auf die Stadt, vor allem der heutige Westen wurde extrem schwer getroffen und fast vollständig zerstört. Anlässlich des 76. Jahrestages der Bombennacht zeichnen wir in unserem Liveticker die Ereignisse in Echtzeit nach.

Sollte der Ticker nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier.

Wie der Liveblog entstand ist, erfahren Sie hier:

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+