Unfall auf der A27 Lkw übersieht Pannenfahrzeug

Bremen. Auf der A 27 ist es am frühen Freitagabend zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Autofahrerin hatte laut Polizei wegen einer Panne ihren Pkw auf dem Standstreifen abgestellt. Ein Lkw-Fahrer übersah das Auto und rammte es von hinten.
23.09.2011, 21:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lkw übersieht Pannenfahrzeug
Von Matthias Lüdecke

Bremen. Auf der A 27 ist es am frühen Freitagabend in Höhe der Ausfahrt Industriehäfen zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Autofahrerin hatte laut Polizei wegen einer Panne ihren Pkw auf dem Standstreifen abgestellt. Ein Lkw-Fahrer übersah das Auto und rammte es von hinten.

Der Lkw kam daraufhin ins Schleudern und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der 26-jährige Lkw-Fahrer aus Schwanewede wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 31-jährige Autofahrerin aus Bremen überstand den Unfall hingegen unversehrt. Sie hatte den Tipp beherzigt, bei einer Panne das Auto auf dem Seitenstreifen stehen zu lassen und hinter die Leitplanke zu gehen.

Die A 27 musste für die Aufräumarbeiten gesperrt werden, die Polizei leitete den Verkehr über den Parallelfahrstreifen der Autobahnausfahrt um. Im daraus resultierenden Stau kam es zu einem weiteren, allerdings leichten Auffahrunfall. Ein liegengebliebenes Fahrzeug sorgte zusätzlich für Beeinträchtigungen. Weil der Lkw nach dem Unfall Diesel verlor, dauerten die Aufräumarbeiten bis in den späten Abend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+