Bremen-Huchting

Mann bedroht Jugendliche wegen Lärm

Erst kündigt er einen Amoklauf an, dann schießt er mit einem Signalgeber in den Boden: Ein Mann hat vier junge Menschen von einem Spielplatz vertrieben. Gegen ihn läuft nun ein Strafverfahren.
17.08.2020, 10:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mann bedroht Jugendliche wegen Lärm
Von Eva Przybyla
Mann bedroht Jugendliche wegen Lärm
DPA

Am Sonntagabend hat ein Mann vier Jugendliche in Bremen-Huchting mit einem Signalgeber bedroht. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach hielten sich die Jugendlichen auf einem Spielplatz in der Straße Hermannsburg auf, als der 54-Jährige sie ansprach. Die Polizei geht davon aus, dass der Anlass dafür der Lärm gewesen sei, den die jungen Menschen vorher verursacht hätten. Alle Beteiligten diskutierten demnach hitzig miteinander, bis der Mann die Jugendlichen fragte, ob sie wüssten, was ein Amoklauf sei. Daraufhin zog er eine Waffe – einen sogenannten Signalgeber –, schoss in den Boden und entfernte sich. Die Polizei beschlagnahmte später die Waffe. Ihren Angaben zufolge habe sich der Mann reumütig gezeigt. Gegen den 54-Jährigen läuft ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+