Polizei sucht nach Zeugen Mann bei Messerattacke in der Neustadt verletzt

Szenen wie im Krimi haben sich am Sonntagabend in der Neustadt abgespielt: Ein Mann bedrohte einen 19-Jährigen mit seinem Messer, woraufhin ein zweiter Unbekannter eine Pistole zog und den Angreifer in Schach hielt.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Szenen wie im Krimi haben sich am Sonntagabend in der Neustadt abgespielt: Ein Mann bedrohte einen 19-Jährigen mit seinem Messer, woraufhin ein zweiter Unbekannter eine Pistole zog und den Angreifer in Schach hielt.

So schildert die Polizei das Geschehen in der Langemarckstraße zwischen Westerstraße und Neustadtswall gegen 18.45 Uhr. Der Mann hatte dort den 19-Jährigen um eine Zigarette gebeten. Nach kurzem Gespräch hielt er plötzlich ein Messer in der Hand und wollte auf den 19-Jährigen einstechen. Der konnte zwar noch ausweichen, verletzte sich dabei aber am Unterarm.

Dann tauchte ein weiterer Mann auf und bedrohte den Angreifer mit einer Pistole. Der 19-Jährige kam dadurch frei und flüchtete. Der Hintergrund der Attacke ist laut Polizei noch unklar. Sie sucht Zeugen.

Der Täter soll etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schwarzhaarig und dunkelhäutig sein. Er trug eine schwarze Jacke und eine Cap. Die Polizei sucht auch den Helfer mit der Pistole, er wird nicht näher beschrieben. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 362 38 88 entgegen. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+