Bahnhof Mahndorf in Bremen Mann verletzt Frau lebensgefährlich - Mordkommission ermittelt

Am Mahndorfer Bahnhof spielte sich am Sonntagmorgen eine dramatische Szene ab: Zeugen beobachteten einen Mann, der über einer blutüberströmten Frau kniete. Der Verdächtige konnte wenig später gefasst werden.
27.05.2018, 11:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Polizei Bremen geht davon aus, dass der Mann die Frau töten wollte. Die 57-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt. Zeugen hätten den Verdächtigen am frühen Sonntagmorgen gegen 4.20 Uhr beobachtet, wie er über der Frau kniete. Sie sei blutüberströmt gewesen.

Die Zeugen alarmierten die Polizei, die den 23-jährigen Mann nach einer kurzen Flucht in Osterholz festnehmen konnte. Es werden weitere Zeugen der Tat gesucht. Die Polizei bittet um Hinweise an die Nummer 362-3888.

Die 57-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen am Gesicht und Kopf. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und notoperiert.

Gegen den 23-Jährigen würden derzeit Haftgründe geprüft, teilt die Polizei mit. Sie geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Die Mordkommission ermittelt. (ech)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+