Bratwurst-Grill muss schließen Das sagen Stammkunden zum Kiefert-Aus an der Liebfrauenkirche

Nach 85 Jahren ist Schluss, der Kiefert-Grill an der Liebfrauenkirche macht zum Jahresende zu - sehr zum Bedauern seiner Stammkunden. Das sagen Angestellte und Bratwurstfans.
30.11.2022, 16:36
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Das sagen Stammkunden zum Kiefert-Aus an der Liebfrauenkirche
Von Lucas Brüggemann

"Dass Kiefert an der Liebfrauenkirche zumacht, ist Stadtgespräch", sagt Anja Bredemeier. Seit 15 Jahren arbeitet sie nach eigenen Angaben bei Kiefert und nun ist für sie Schluss. "Ich habe meine Kündigung erhalten. Ich finde das enttäuschend und traurig." Sie sei eine der ersten gewesen, die man über die Schließung informiert habe. "Die Arbeit und der Umgang mit den Kunden haben mir immer viel Spaß gemacht. Die Kunden sind hier in der Innenstadt andere als am Bahnhof", erzählt sie. Mit Blick auf die unsichere Entwicklung bei Karstadt und den Leerstand in der Fußgängerzone meint Bredemeier: "Die Stadt stirbt langsam aus."

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren