Appell von CDU, GEW und Wissenschaft Maskenpflicht an Bremer Schulen gefordert

An Bremer Schulen gilt im Unterricht bislang keine Maskenpflicht. Das wird von GEW und CDU kritisiert. Auch die Leopoldina-Wissenschaftler empfehlen die Maskenpflicht an Schulen.
27.11.2021, 19:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Maskenpflicht an Bremer Schulen gefordert
Von Sara Sundermann

Die Bremer CDU-Fraktion und die Bildungsgewerkschaft GEW fordern angesichts der steigenden Infektionszahlen eine Maskenpflicht an Bremer Schulen. Die GEW setzt sich zudem für tägliche Tests für Schüler ein. Bislang gilt in Bremen im Unterricht keine Maskenpflicht, wohl aber in den Gebäuden weiterführender Schulen jenseits des Unterrichts, also zum Beispiel auf den Fluren.

Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD) gefährde mit fahrlässigen Corona-Maßnahmen den Präsenzunterricht, kritisiert CDU-Bildungspolitikerin Yvonne Averwerser. Die Schulen müssten offen bleiben, dafür sei die Maskenpflicht wichtig. Niedersachsen habe dies erkannt, aber "die Bildungssenatorin lebt scheinbar in ihrer ganz eigenen Welt“, so Averwerser.

Lesen Sie auch

„Wir sind sehr besorgt über die stark ansteigenden Fallzahlen bei Schulkindern,“ sagt GEW-Sprecherin Elke Suhr. In Bayern lägen bereits mehrere Kinder auf Intensivstationen. "Das kann auch auf Bremen zukommen, wenn nicht gegengesteuert wird", so Suhr.

Auch die Wissenschaftler der Leopoldina forderten am Sonnabend eine Maskenpflicht für Lehrer und Schüler während des gesamten Aufenthalts in den Schulen. Es sei wichtig, dass die Schulen und Kitas offen blieben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+