Bundestagswahl/Grüne

Maurice Müller auf Platz zwei

Maurice Müller steht bei den Grünen auf Platz zwei der Bremer Landesliste. Sollten diese das Mandat im Bundestag halten und Kirsten Kappert-Gonther nicht antreten, könnte der Bremerhavener nachrücken.
04.09.2017, 16:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Maurice Müller auf Platz zwei
Von Antje Stürmann
Maurice Müller auf Platz zwei

Maurice Müller (Grüne)

Christian Kosak

Maurice Müller aus Bremerhaven steht bei den Grünen auf Platz zwei der Landesliste. Das bedeutet: Halten die Grünen ihr Mandat im Bundestag und scheidet Spitzenkandidatin Kirsten Kappert-Gonther aus, würde Maurice Müller nachrücken.

Der 34-Jährige ist Direktkandidat im Wahlkreis Bremen II (Bremer Westen, Bremen-Nord und Bremerhaven). 2010 ist Maurice Müller Mitglied der Grünen geworden, weil er die Umwelt und deren Ressourcen für die kommenden Generationen schützen möchte. „Die Freiheit der Menschen ist an die natürlichen Ressourcen gebunden“, sagt er.

Lesen Sie auch

Der gebürtige Kasseler ist in Bremerhaven seit 2015 Stadtrat für Gartenbau und arbeitet als Kommunikationsmanager beim Fraunhofer Institut für Windenergie. Müller setzt sich besonders für ökologische Themen und erneuerbare Energien ein. Windenergie müsse viel intensiver genutzt werden, sagt er, „die Energienetze müssen dafür fit gemacht werden“.

Außerdem sei eine engere Zusammenarbeit in Europa nötig, um Energiebedarfe künftig effizienter abzudecken. Doch auch das ist Maurice Müller: „Ich bin für mehr Europa, eine menschenfreundliche Kommunikation, auch in sozialen Medien, und möchte, dass Frauen und Männer für dieselbe Arbeit das gleiche Geld erhalten.“

Lesen Sie auch

In Bremen und Bremerhaven will er dazu beitragen, dass städtische Grünflächen für die Allgemeinheit erhalten bleiben und aufgewertet werden. Maurice Müller hat in Bielefeld, Brüssel, Erfurt und Paris Staatswissenschaften und politische Kommunikation studiert. Er ist mit einer angehenden Wirtschaftsingenieurin liiert.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+