Zeiten werden ausgeweitet Mehr Schwimmunterricht für Schulkinder

Bremen will das Schulschwimmen ausweiten: Drittklässler sollen beim wöchentlichen Schwimmunterricht 45 Minuten statt 30 Minuten im Wasser verbringen. Zuletzt konnten immer mehr Kinder in Bremen nicht schwimmen.
04.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mehr Schwimmunterricht für Schulkinder
Von Sara Sundermann

In Bremen sollen Kinder beim Schulschwimmen ab dem neuen Schuljahr mehr Zeit im Wasser verbringen. Bremer Schulkinder lernen das Schwimmen in der dritten Klasse, einmal pro Woche ist dafür laut Bildungsressort eine Schulstunde angesetzt. Bisher verbrachten Schulkinder aber pro Schwimmstunde abzüglich Anfahrt und Umziehen nur 30 Minuten tatsächlich im Wasser. Diese reine Wasserzeit soll nun auf 45 Minuten pro Woche erhöht werden. Die Bremer Bäder organisieren den Transport von der Schule zum Schwimmbad. Ausgebildete Schwimmmeisterinnen und Schwimmmeister übernähmen die Anleitung der Kinder im Becken, so die Bildungsbehörde.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren