Ein Toter und ein Schwerverletzter

Messerstecherei im Viertel: Täter weiter auf der Flucht

Im Viertel ist es am Donnerstagabend zu einer Messerstecherei gekommen. Eine Person starb im Krankenhaus, die zweite wurde lebensgefährlich verletzt. Die Täter sind auch am Freitag noch auf der Flucht.
03.11.2017, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Nach einer Messerstecherei im Bremer Viertel sind die Täter noch nicht gefasst. Am Donnerstagabend kam es zu einem Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften in Höhe des Ziegenmarktes. Dort wurden zwei 20 Jahre alte Männer durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. Das teilte die Polizei vor Ort mit. Eines der Opfer ist kurz darauf im Krankenhaus verstorben. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage des WESER-KURIER. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Tat ereignete sich gegen kurz nach 18 Uhr. Mehrere Personen hatten sich nach Polizeiangaben vor einem Lokal getroffen. Das Treffen eskalierte, und die beiden 20-Jährigen wurden niedergestochen. Mehrere Personen flüchteten vom Tatort. Auch am Freitag waren sie weiter auf der Flucht, nach ihnen werde mit Hochdruck gefahndet, sagte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen. Zum Gesundheitszustand der zweiten verletzten Person konnte die Polizei keine weiteren Angaben machen.

Einen Zusammenhang mit dem Mord vor einem Supermarkt am Donnerstagvormittag schloss die Polizei bereits am Donnerstag aus. "Die ersten Ermittlungen zeigen, dass es sich bei der Tat um einen Konflikt in einer Personengruppe handelte", sagte eine Polizeisprecherin. Es gebe keinerlei Hinweise auf eine Gefahr für die Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter 0421 - 362 3888 zu melden.

Die Straße "Vor dem Steintor" wurde für die Spurensicherung zum Teil gesperrt. Im Verlauf des Abends wurde der Verkehr für die Straßenbahn allerdings wieder freigegeben. (wk)

++ Diese Meldung wurde am Freitag um 7.50 Uhr aktualisiert ++

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+