Bremen-Mahndorf Mit Schlagstock bewaffnet: Mann überfällt Tankstelle

Am Sonntagabend hat ein Mann die Tankstelle an der Mahndorfer Heerstraße überfallen. Der Täter trug einen Schlagstock bei sich, den er gegen einen Mitarbeiter einsetzte. Die Polizei sucht nach Zeugen.
28.11.2022, 15:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit Schlagstock bewaffnet: Mann überfällt Tankstelle
Von Eva Hornauer

Ein mit einem Schlagstock bewaffneter Mann hat am Sonntagabend eine Tankstelle in Mahndorf überfallen. Nach Polizeiangaben betrat der Täter gegen 19.15 Uhr die Tankstelle an der Mahndorfer Heerstraße. Der Räuber schlug dem Tankstellenmitarbeiter mit dem Schlagstock auf den Rücken und forderte Bargeld. Nachdem er das Geld vom Mitarbeiter der Tankstelle erhalten hatte, flüchtete der Täter mit der Beute in Richtung Bollender Landstraße.

Die Polizei Bremen sucht nun nach Zeugen. Der Täter trug eine helle Maske und wird als leicht untersetzt beschrieben. Er soll zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß sein. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst jederzeit unter 0421 362-3888 entgegen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+