Ergebnislose Tarifrunden Mitarbeiter von Radio Bremen und Bremedia streiken

Die Gewerkschaften haben Beschäftigte von Radio Bremen und Bremedia für Donnerstagmittag zum Warnstreik aufgerufen. Grund dafür sind zwei ergebnislose Tarifrunden.
30.11.2017, 09:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Beschäftigten von Radio Bremen und Bremedia sollen von der allgemeinen Tarifentwicklung von ARD und ZDF abgekoppelt werden. Deswegen hat die Gewerkschaft ver.di für Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen. Beginn ist um 12 Uhr.

Ver.di kritisiert, dass die Intendanz von Radio Bremen mit ihrem Angebot weit hinter den Abschlüssen innerhalb der ARD liege. Es beinhaltet unter anderem ein halbjähriges Moratorium. Gehälter würden demnach für diese Zeit eingefroren.

Die Tarifverhandlungen werden am Freitag fortgesetzt. (wk)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+