Corona verändert Kategorien

Bremer „Lemon Lounge“ gewinnt Bar-Award

Die Coronakrise hat die Welt der Tresen seit Mitte März praktisch ihrer Basis beraubt. Dennoch gibt es auch in diesem Jahr die Mixology Bar Awards - wenn auch in veränderter Form.
12.10.2020, 06:35
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gregor Tholl
Bremer „Lemon Lounge“ gewinnt Bar-Award

Mario Ippen steht in seiner Bar "Lemon Lounge". Die Bar in Bremen gehört in diesem Jahr zu den Gewinnern bei den Mixology Bar Awards.

Mohssen Assanimoghaddam

Die Bar „Lemon Lounge“ in Bremen gehört in diesem Jahr zu den Gewinnern bei den Mixology Bar Awards. Mit dem im Corona-Jahr veränderten Preis wurden auch das „One Trick Pony“ in Freiburg im Breisgau (Baden-Württemberg) und „The Kinly Bar“ in Frankfurt am Main (Hessen) ausgezeichnet. Weil das Ausgehen und Bar-Geschäft wegen der Pandemie ziemlich ausgebremst ist, haben sich die Macher dazu entschieden, Köpfe der Szene für ihre Arbeit während der Krise auszuzeichnen und in ihrem Handeln zu bestärken.

Das Bremer Lokal am Stadtgraben überzeugte in der neu geschaffenen Kategorie „Das Konzept in Flaschen“. Betreiber Mario Ippen habe das gemacht, was viele Bars in der Krise gemacht hätten, erklärte der Chefredakteur des Magazins „Mixology“, Nils Wrage. „Flaschenverkauf am Fenster oder Lieferservice mit dem Lastenfahrrad. Aber Mario Ippen hat das Ganze auf ein neues Level gehoben.“ Mittlerweile vertreibe dieser seine in Flaschen abgefüllten Cocktails wie Mai Tai, Margarita oder Whiskey Sour über einen Onlineshop und beliefere mehrere Geschäfte in der Stadt.

Lesen Sie auch

Das Print-Magazin „Mixology“ und das Portal „mixology.eu“, die Anfang 2020 vom Meininger Verlag (Neustadt an der Weinstraße) übernommen wurden, befassen sich mit Trends aus der Welt der Tresen. Die Preise gibt es seit 2007. Normalerweise gibt es Kategorien wie zum Beispiel „Bar des Jahres“. Chefredakteur Wrage sagte, angesichts der erheblichen Corona-Veränderungen und langen Auszeiten vieler Bars in Deutschland, wäre es merkwürdig gewesen, normal weiterzumachen und Bars, Hotelbars und andere Locations für das kommende Jahr zu prämieren.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+