Kollision mit Autofahrer

Mofafahrer in Bremen-Osterholz schwer verletzt

Ein Auto hat am Samstagnachmittag in Bremen-Osterholz einen 18-jährigen Mofafahrer erfasst. Mit schweren Kopfverletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.
26.05.2019, 17:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mofafahrer in Bremen-Osterholz schwer verletzt

Die Polizei stellte den Führerschein des Autofahrers sicher. (Symbolbild)

dpa

Ein 18-jähriger Mofafahrer ist am Samstagnachmittag bei einer Kollision in Bremen-Osterholz schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, stieß er mit einem 24 Jahre alten Autofahrer zusammen. Der Mofafahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Bremer Krankenhaus eingeliefert.

Wie es in dem Bericht der Polizei heißt, bog der 18-Jährige gegen 16.10 Uhr von einer Hofausfahrt auf die Osterholzer Landstraße, auf der der Autofahrer zeitgleich mit seinem BMW in Richtung Osterholzer Heerstraße unterwegs war. Der Mann erfasste den Zweiradfahrer und schob ihn etwa 40 Meter vor sich her. Dabei löste sich der Schutzhelm des jungen Mannes.

Bei dem 24-jährigen Autofahrer ergab ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von knapp 0,5 Promille. Die Einsatzkräfte stellten seinen Führerschein sicher und ordneten eine Blutentnahme an.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf rund 5.700 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Osterholzer Landstraße zwischen Oewerweg und Soltend gesperrt werden. (mmi)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+