Auf der Neuenlander Straße Motorradfahrer in Bremen lebensgefährlich verletzt

Am Dienstag kam es auf der Neuenlander Straße in Bremen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Motorradfahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt und musste wiederbelebt werden.
30.05.2017, 16:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Am Dienstag kam es auf der Neuenlander Straße in Bremen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 30-jähriger Motorradfahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt und musste wiederbelebt werden.

Wie die Polizei Bremen am Dienstag mitteilte, kollidierte der Motorradfahrer auf der Neuenlander Straße mit einem abbiegenden Auto. Er schwebe seit dem Unfall in Lebensgefahr. Laut Zeugenaussagen sei der 30-Jährige bei Grün aus der Friedrich-Ebert-Straße auf die Neuenlander Straße Richtung Flughafendamm gefahren. In der Kreuzung sei ihm ein VW Golf auf der Linksabbieger-Spur entgegen gekommen.

Der Motorradfahrer wurde frontal erfasst und zu Boden geschleudert. Er musste daraufhin reanimiert werden. Mehrere Passanten leisteten Erste Hilfe bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, die die Wiederbelebung dann mit einem Defibrilator fortsetzten.

Der 72-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Die Ermittlungen zu dem Unfall dauern nach Aussage der Polizei noch an. Die Kreuzung wurde während der Rettungsmaßnahmen für kurze Zeit gesperrt. (wk)

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+