Projekt unterstützt blinde Schülerinnen und Schüler Musik für Kinder in Togo

Tenever (xik). Was bereits Schüler und Schülerinnen in der Welt ausrichten können, erfahren Fünft- und Sechstklässler der Oberschule Koblenzer Straße aktuell anhand von Schulprojekten: Fünf blinde Kinder in Afrika können nun weiterhin zur Schule gehen, weil sie aus Tenever Unterstützung bekommen.
30.03.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Was bereits Schüler und Schülerinnen in der Welt ausrichten können, erfahren Fünft- und Sechstklässler der Oberschule Koblenzer Straße aktuell anhand von Schulprojekten: Fünf blinde Kinder in Afrika können nun weiterhin zur Schule gehen, weil sie aus Tenever Unterstützung bekommen.

Alles begann im Oktober, als ein Lehrer aus Afrika die Schule Koblenzer Straße besuchte und daraufhin das Kulturprojekt „Togo vor Ort“ entstand. Die Information, dass in einer Schule in Kpalime 20 blinde Jungen und Mädchen nach der Grundschule vielleicht nicht weiterlernen dürften, weckte in den Schülerinnen und Schülern in Tenever den Wunsch, zu helfen. Mit verschiedenen Initiativen wird seither dieses Ziel verfolgt: Spendenaktionen am Tag der offenen Tür legten den Grundstein für den bisherigen Erfolg. Ein neu gebildeter Projektchor ist der nächste Schritt mit Blick auf die Togoer Kinder. Justice Djamson aus Ghana übt mit Schülerinnen und Schülern von der Koblenzer Straße bereits afrikanische Lieder ein. Neben dem Wunsch, noch weiteren Jungen und Mädchen in Kpalime zu helfen, gibt es Pläne für eine Schulfreundschaft, die unter anderem durch Brieffreundschaften, Skype-Kontakte oder vielleicht sogar einem Besuch in Togo und einem Gegenbesuch gefestigt werden könnte. Die norddeutsche Mission unterstützt die Schule beim Austausch mit Togo.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+