Nach dem Acht-Millionen-Coup in Bremen

Tatverdächtige weiterhin in U-Haft

Eine Tatverdächtige, die in Zusammenhang mit dem Acht-Millionen-Diebstahl bei der Geldtransportfirma Loomis steht, bleibt weiterhin in U-Haft.
04.08.2021, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Tatverdächtige weiterhin in U-Haft
Von Florian Schwiegershausen
Tatverdächtige weiterhin in U-Haft

Der Eingang der Geldtransportfirma Loomis in Bremen. Hier verschwand eine Mitarbeiterin mit acht Millionen Euro.

Frank Thomas Koch

Die Tatverdächtige, die in Zusammenhang mit dem Diebstahl der acht Millionen Euro in Bremen beim Geldtransportunternehmen Loomis steht, bleibt weiter in Untersuchungshaft. Das teilte die Sprecherin der Bremer Staatsanwaltschaft, Silke Noltensmeier-von Osten, dem WESER-KURIER mit. Damit befindet sie sich seit mehr als einem Monat in U-Haft. Von der mutmaßlichen Hauptverdächtigen Yasemin Gündogan fehlt weiterhin jede Spur. Die 28-Jährige ist es, die am Freitag vor Pfingsten während ihrer Schicht allein statt mindestens zu zweit arbeitete und dabei acht Millionen Euro in einem rollbaren Müllcontainer aus dem Gebäude im Gewerbegebiet Bayernstraße brachte. Dort wartete bereits ein schwarzer Mercedes Vito, der in Berlin-Spandau angemietet worden war.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren