Starke Rauchentwicklung

Nach Feuer in Bremen-Walle: Verdächtiger festgenommen

In einer Bar in der Leutweinstraße war am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand und die Polizei hat mittlerweile einen Tatverdächtigen festgenommen.
05.06.2020, 07:34
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt
Nach Feuer in Bremen-Walle: Verdächtiger festgenommen

In Bremen-Walle ist es zu einem Gebäudebrand gekommen.

Christian Butt

Ein Feuer in einer Bar an der Leutweinstraße in Bremen-Walle hat am Freitagmorgen einen Großeinsatz für die Feuerwehr verursacht. Sechs Menschen konnten sich noch vor dem Eintreffen der Helfer aus dem Gebäude retten. Die Polizei hat einen Tatverdächtigen festgenommen. Bei der Festnahme des 24-Jährigen fanden die Beamten auch Beweismittel. Hintergrund der Tat dürften länger anhaltende Streitigkeiten zwischen dem Bar-Personal und dem 24-Jährigen sein, der dort als Gast verkehrte.

Die Feuerwehr wurde gegen 6 Uhr zu dem Gebäudekomplex gerufen. Beim Eintreffen der Brandbekämpfer drang bereits dichter Qualm aus dem Dach der Bar. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die sechs Personen, die zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Gebäude waren, bereits aus dem Gebäude gerettet und Unterschlupf bei Nachbarn gefunden. Der Rettungsdienst checkte sie vorsorglich durch.

Das Feuer wurde Zeitweise mit fünf Rohren bekämpft. Besondere Probleme machte dabei das Flachdach des einstöckigen Gebäudes. Dieses war in den Jahrzehnten mehrfach abgehangen und erweitert worden. Mit Kettensägen mussten Öffnungen geschaffen werden um Glutnester löschen zu können. Während der Löscharbeiten kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Nordstraße in Fahrtrichtung Bremen-Nord.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+