Projekt Azubi-WK

Nachwuchs mit Zeitungsabo

Bei der Sparkasse Bremen setzt man auf das Zeitungslesen. Bereits zum fünften Mal beteiligt sich das Finanzinstitut an der Aktion Azubi-WK.
14.05.2019, 16:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nachwuchs mit Zeitungsabo
Von Silke Hellwig
Nachwuchs mit Zeitungsabo
Christina Kuhaupt

Die Sparkasse Bremen beteiligt sich in diesem Jahr bereits zum fünften Mal am WESER-KURIER-Projekt Azubi-WK. Das heißt: 25 Auszubildende (im Bild mit Silke Klegin, ganz rechts) lesen von nun an täglich die regionale Tageszeitung, in elektronischer Form. Das leistet sich die Sparkasse für ihren Nachwuchs: Die jungen Frauen und Männer bekommen das Abonnement von ihrem Arbeitgeber finanziert. Es liege im Interesse des Bankinstituts, dass seine Mitarbeiter Kunden Rede und Antwort stehen können, nicht nur, wenn es um Sparkassen-spezifische Fragen geht, sagt Silke Klegin, mit Nils Roßow für Personalentwicklung zuständig. Eine gute Allgemeinbildung, auch in regionalen Themen, komme mithin auch der Arbeit zugute. An dem Projekt Azubiwk, das seit 2010 existiert, nehmen derzeit etwa 100 Auszubildende in Bremen und Niedersachsen teil. Weitere Informationen gibt es bei Matthias Alberding unter 04 21 / 36 71 21 55 oder azubiwk@weser-kurier.de

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+