Klinikum Bremen-Mitte Neubau feiert Richtfest

Bremen. Für den Neubau am Klinikum-Mitte ist jetzt Richtfest gefeiert worden. Lange musste Bremen auf dieses Gebäude warten.
05.09.2013, 19:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neubau feiert Richtfest
Von Sara Sundermann

Der Rohbau steht: Am Donnerstag wurde an der Bismarckstraße Richtfest für den Neubau am Klinikum-Mitte gefeiert. Lange musste Bremen auf dieses Gebäude warten.

Inzwischen ist das gabelförmige Gebäude hoch aus dem Boden geschossen, das fertige Haus ist deutlich erkennbar. Ende 2014 sollen die ersten Abteilungen in den 265 Millionen Euro teuren Neubau einziehen.

An die Stelle der alten, weitläufigen Pavillon-Struktur der Klinik tritt künftig ein kompakter Neubau, dessen Grundriss an eine vierarmige Gabel erinnert, die sich zur Bismarckstraße hin öffnet.

Statt der etwa 20 Hektar, auf denen sich die alten Pavillons ausdehnten, nimmt das neue, fünfstöckige Gebäude nur eine Fläche von etwa sechs Hektar ein. Auf den frei werdenden 14 Hektar entsteht das neue Hulsberg-Viertel.

Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag im WESER-KURIER

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+