Grambke Neubau für die Heimstätte am Grambker See

Grambke. Die Heimstätte am Grambker See, eine Pflegeeinrichtung des Sozialwerks der Freien Christengemeinde, wird modernisiert und erweitert. Am Freitag, 21.
18.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller

Die Heimstätte am Grambker See, eine Pflegeeinrichtung des Sozialwerks der Freien Christengemeinde, wird modernisiert und erweitert. Am Freitag, 21. August, findet der Spatenstich für einen Um- und Ausbau auf auf dem Gelände Hinterm Grambker Dorfe 3 statt.

In zwei Bauabschnitten wird der Altbau saniert und ein Neubau errichtet. In der Einrichtung sollen künftig neben pflegebedürftigen Senioren mit und ohne seelischen Erkrankungen auch ältere demenzkranke Menschen betreut werden. Zukünftig soll es in der Senioreneinrichtung für alle Bewohner Einzelzimmer geben. Vorhandene Zweibett-Zimmer im Altbau werden umgebaut. Laut Jens Bonkowski, Leiter des Seniorenbereiches beim Sozialwerk, verfügt die Heimstätte am Grambker See derzeit über 74 Wohnplätze. Zukünftig sollen es 83 sein: 55 im Altbau und 28 im Neubau. Mit dem Um- und Erweiterungsbau reagiert das Sozialwerk laut Bonkowski auf einen veränderten Bedarf. Doppelzimmer seien kaum noch gefragt. „Senioren, die ins Heim wechseln,wünschen sich einen individuellen Wohnraum.“ In die umgestaltete Heimstätte sollen auch Dienstleister wie ein Friseur, ein Café, ein Kiosk und eine Fußpflege einziehen.

Die Fertigstellung des Neubaus ist für Mai 2016 geplant. Anschließend soll der Altbau saniert werden. Er soll im Februar 2017 bezugsfertig sein. Ein neuer Eingangsbereich soll Alt- und Neubau verbinden. 5,9 Millionen Euro an Baukosten sind veranschlagt. Die 1982 errichtete Heimstätte am Grambker See ist die älteste Einrichtung des Sozialwerkes. An mehreren Standorten in Bremen unterhält das Sozialwerk Wohnheime für Senioren, psychisch Kranke und demenzkranke Menschen, Tagespflegeeinrichtungen, Werkstätten, Seniorentreffs und andere Einrichtungen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+