Hemelingen unterliegt beim Aufstiegsaspiranten Weyhe mit 0:3 Nichts zu holen für Pfau-Elf

Hemelingen. Kaum war der erste Sieg nach einer langen Durststrecke unter Dach und Fach, kam das Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten SC Weyhe für den Fußball-Landesligisten SV Hemelingen denkbar ungelegen. Obwohl: So ganz ohne Hoffnung fuhren die Hemelinger nicht nach Weyhe. 'Gegen Vahr und Lehe-Spaden haben sie schließlich auch Punkte gelassen', so SVH-Coach Thomas Pfau, dessen Team im Gegensatz zu seinen Abstiegskonkurrenten jedoch kein Remis vergönnt war. Die SV Hemelingen verlor mit 0:3 (0:1).
19.04.2010, 03:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nichts zu holen für Pfau-Elf
Von Dennis Schott

Hemelingen. Kaum war der erste Sieg nach einer langen Durststrecke unter Dach und Fach, kam das Auswärtsspiel beim Aufstiegsaspiranten SC Weyhe für den Fußball-Landesligisten SV Hemelingen denkbar ungelegen. Obwohl: So ganz ohne Hoffnung fuhren die Hemelinger nicht nach Weyhe. 'Gegen Vahr und Lehe-Spaden haben sie schließlich auch Punkte gelassen', so SVH-Coach Thomas Pfau, dessen Team im Gegensatz zu seinen Abstiegskonkurrenten jedoch kein Remis vergönnt war. Die SV Hemelingen verlor mit 0:3 (0:1).

Ausschlaggebend für die mittlerweile 15. Niederlage waren dabei die Minuten kurz vor und nach der Halbzeitpause. In der 43. besaß Elvis Isufaj die große Möglichkeit zum 1:1-Ausgleich, schoss aber den bereits liegenden SCW-Keeper Daniel Denter an. Und unmittelbar nach Wiederbeginn wurde den Gästen der 1:1-Ausgleichstreffer aberkannt, weil sich Efstadios Papathanasiou gegen Eugen Derr zu sehr zur Wehr gesetzt haben soll. 'Und dann fiel das 0:2', so Thomas Pfau zur Vorentscheidung. Die Gäste ließen in der Folge nichts unversucht, bissen sich an der starken Weyher Abwehr aber die Zähne aus. 'Weyhe lässt nicht viele Chancen zu. Die wenigen, die man bekommt, muss man dann machen. Das haben wir nicht geschafft', so Pfau, dessen Team in der Schlussminute durch einen Handelfmeter von Gerrit Privenau noch das 0:3 schlucken musste.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+