Werkschule unterstützt Tura Nun gibt es mehr Platz für die Boote Werkschule unterstützt Tura

Grambke. Die einen sind handwerklich begabt, die anderen brauchen Hilfe. So kam es zu einer fruchtbaren Kooperation. Schülerinnen und Schüler der Werkschule (Schülerfirma) Vegesack bauten Bootshalterungen in die Container am Sportparksee Grambke ein, die von der Kanusportabteilung von Tura genutzt werden.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sylvia Wörmke

Grambke. Die einen sind handwerklich begabt, die anderen brauchen Hilfe. So kam es zu einer fruchtbaren Kooperation. Schülerinnen und Schüler der Werkschule (Schülerfirma) Vegesack bauten Bootshalterungen in die Container am Sportparksee Grambke ein, die von der Kanusportabteilung von Tura genutzt werden.

Der Tura-Vorsitzende Lutz Steenken hatte um Hilfe gebeten. Er schilderte das Problem des fehlenden Stauraums in den Bootscontainern am Grambker See. So rückten die Jugendlichen der Klasse WS 10, Gruppe b, an und legten Hand an. Durch die neuen Bootshalterungen, die eingebaut wurden, gibt es nun mehr Platz für die Boote. Als Dankeschön dürfen die Schüler die Vereinsboote und das Vereinsgelände nutzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+